Du befindest dich im Archiv unserer alten Website. Diese wurde auf dem Stand von Anfang 2009 eingeforen.
zur neuen Website (noch teilweise unvollständig)
Diese Seite ist druckerfreundlich.

Marienheider Pokal

Ausschreibung

9. und 10. Juni 2001

Veranstalter:
Segel- und Kanu-Gemeinschaft Bruchertalsperre e.V. SKGB (DSV-Registriernummer: NW095)
Klassen:
Die Regatta wird ausgerichtet für alle Klassen.
Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder Marienheider Segelvereine (SKGB, SCL, BRSC).
Revier:
Brucher-Talsperre, Marienheide
Unsere Lage
Wettfahrtleiter:
Joachim Witte / SKGB; weitere Mitglieder und Helfer der Wettfahrtleitung sowie das Schiedsgericht werden durch Aushang am schwarzen Brett bekannt gegeben.
Startzeiten:
1. Start am Samstag, den 9. Juni um 14:30 Uhr, Steuermannsbesprechung ab 13:45 Uhr.
Weitere Starts nach Bekanntgabe.
Wettfahrtbestimmungen:
Die Wettfahrten werden nach den Wettfahrtregeln der ISAF, den Ordnungsvorschriften des DSV, den jeweiligen Klassenvorschriften, den Segelanweisungen der SKGB und den Bestimmungen dieser Ausschreibung gesegelt.
Bekanntmachungen:
Bekanntmachungen an die Teilnehmer werden am schwarzen Brett beim Regattabüro ausgehängt und gelten damit als allen bekannt.
Meldebestimmungen:
Der Steuermann muß im Besitz des vom DSV vorgeschriebenen Führerscheins sein und Mitglied eines DSV-Verbandsvereins sein.
Der Meßbrief ist bereitzuhalten und auf Verlangen vorzulegen.
Es muß eine Haftpflichtversicherung für das Boot bestehen.
Meldegeld:
DM 35,- je Zweimann-Boot
DM 20,- je Einmann-Boot
Das Meldegeld ist am Samstag bis 13:30 Uhr im Regattabüro zu zahlen.
Die Abgabe der schriftlichen Meldung verpflichtet zur Zahlung des Meldegeldes.
Meldeschluß:
Dienstag, 5. Juni 2000; bei späterer Meldung Nachmeldegebühr: DM 5,-
Meldestelle:
Joachim Witte, Sportwart der SKGB
Hauptstr. 237 in 53842 Troisdorf
Tel.: 02241 / 46400
Fax: 02241 / 404291
sportwart@skgb.de
Segelanweisung:
Die Segelanweisungen erhalten die Teilnehmer mit Zahlung des Meldegeldes im Regattabüro.
Wertung:
Die Wertung erfolgt nach Yardstick bzw. Low-Point.
Preise:
Pokalpreise für das erste Drittel, Erinnerungspreise für alle Teilnehmer.
Siegerehrung:
Die Siegerehrung findet nach der Mitgliederversmmlung der SKGB am 27. Oktober 2001 statt.
Sicherheit:
Die DLRG stellt den Sicherheitsdienst.
Haftung:
Der Veranstalter sowie die Wettfahrtleitung übernehmen keinerlei Haftung für Personen- oder Sachschäden, die durch die Teilnahme an der Regatta verursacht werden oder sich ergeben.
Liegeplätze:
Es sind ausreichend Stellplätze für Jollen und Trailer vorhanden.
Übernachtung:
Stellplätze für Wohnmobile und Zelte auf dem angrenzenden Campingplatz in begrenzter Zahl vorhanden; bitte vorher anmelden.
Unterkunftswünsche bitte ans Fremdenverkehrsamt Marienheide Tel. <veraltet>
Verpflegung:
Gemeinsame Mahlzeiten Samstagabend und Sonntagmittag. Die Teilnehmer erhalten Wertmarken bei der Zahlung des Meldegeldes. Begleitpersonen können sich gegen Kostenbeteiligung ebenfalls bei uns verpflegen.
Veranstaltungen:
Für Samstagabend ist ein gemütliches Beisammensein im Clubhaus der SKGB geplant.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und wünschen viel Spaß!!


Letzte Änderung: 2009-12-05